Der trnd Projektblog für den Bosch Uneo: Hier gibt’s alle aktuellen Informationen, Tests und Erfahrungsberichte rund um das trnd-Projekt.

Bosch Uneo

31.12.08 - 09:13 Uhr

von: theK

Wie sieht die ideale Bosch Uneo Testumgebung aus?

trnd-Partner paps schildert uns sehr anschaulich von einem vorweihnacht­lichen Besuch bei seinen Eltern. Da durfte der Bosch Uneo natürlich auch nicht fehlen – vor allem, da im elterlichen Haushalt geradezu ideale Testbedingungen vorherrschten:

[...] Mein Vater hat eine gut sortierte Werkstatt mit den verschiedensten Elektrogeräten, natürlich auch einige Akkuschrauber, Bohrmaschinen und auch Bohrhammer. Wenn nicht hier testen, wann dann. Also dann, wir testeten, insbesondere ich, da ich hier die Gelegenheit nutzte, auch mal in Metall und Steine aller Arten zu bohren, was bei mir zu Hause nicht so einfach ist. Gesagt, getan – ich habe mich wirklich ausgetobt und den Altmetallbestand meines Vaters reichlich durchbohrt. Danach versuchte ich mich mit dem Steinbohrer in den verschiedensten Steinen von der Garagenwand bis hin zum Pflasterstein.

Fazit – der Uneo hält, was er verspricht, für mich als handwerklichen Volllaien ist das genau das richtige Werkzeug, ich hatte keine Probleme, alles funktionierte, und was noch wichtiger ist – niemand wurde verletzt und ich habe nichts kaputt gemacht, ok ausser den Steinen, den Metallteilen und der Wand, aber das war richtig so. Auch mein Vater war beeindruckt, was man mit einem 14,4 Volt – Maschinchen alles anstellen kann. Für meine privaten Anwendungsbereiche ist der Uneo absolut richtig.

@all: Klingt gut, oder? Wie sieht für Euch denn die optimale Uneo-Testumgebung aus?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 31.12.08 - 13:41 Uhr

    von: Janne70

    Bin gerade beim Umbau meines Kellers und muss sagen die Maschine ist sehr gut. Habe gerade eine Werkbank zusammen gebaut. Am Anfang dachte ich es fehlt dem Kleinen eine Dremomenteinstellung aber ich bin eines besseren belehrt worden. Wenn man sich ein wenig eingefuchst hat braucht man diese gar nicht.
    Man muss natürlich ein wenig Gefühl für das Gerät entwickeln.
    Ich schließe mich dem Beitrag an und sage es ist ein gut durchdachtes Heimwerkergerät

  • 01.01.09 - 22:11 Uhr

    von: jk1100

    Wir haben unser Schmuckstück auch schon Ordentlich gebraucht und getestet. Ob im Treppen Flur Küche oder bei uns im Keller (Baujahr 1920) Also viel zu tun, hat sie sich schon sehr nützlich gemacht. Seit dem Tag an dem wir sie bekommen haben ist sie im Einsatz. Ich muss sagen ich bin begeistert und mein Mann erst:-) Jeden Tag höre ich immer wieder den einen Satz bin ich froh das wir die haben, echt super! Mein Schwiegervater war auch sehr skeptisch was die 14,4 Volt betrifft war auch nicht der Einzige der das in Frage gestellt hat, war dann aber doch sehr schnell vom gegenteil überzeugt da bei uns jeder mal gerne helfen kann und zum Einsatz gebeten wird um die Uneo mal auszuprobieren. Ich muss sagen das eigentlich eher die Ältere Generation Skeptisch war und nach Mängel gesucht hat aber nichts da,für den Heimgebrauch ist es ein Super Tel und wir sind immer noch total aus dem Häuschen.
    Meine Kundinnen sind auch von der Uneo angetan wie schön sie doch in der Hand liegt, ein tolles Werkzeug für die Frau von Heute. Da die Maschine auch bei mir im Nagelstudio zum Einsatz kommt dürfen meine Kundinnen sie natürlich hautnah begutachten. Ja ich bin mir sicher das einige bei der nächsten Anschaffung gut mitreden werden, oder sie sich selbst kaufen würden.

  • 02.01.09 - 17:42 Uhr

    von: toffisfee

    Ich bin gerade beim renovieren und meine Freundin ist umgezogen.
    Wir sind hell auf begeistert. Mein Freund natürlich noch mehr.
    Die Maschine arbeitet sehr präzise und ist zudem sehr leise. Es macht großen Spaß damit zu arbeiten.

  • 02.01.09 - 18:14 Uhr

    von: Steve42

    Heute kam ein Geselle zu mir ins Büro (er musste Teppichabschlußschienen montieren) und fragte:
    “Chef, darf ich dafür die kleine Bosch haben”?

    Mehr muss man eigentlich nicht sagen.

  • 02.01.09 - 22:54 Uhr

    von: iris69

    Hallo,

    heute kam das Gerätchen endlich mal wieder zum Einsatz (wir bauen ab März um, dann ist die heiße Phase angesagt). Mein Sohn durfte den Bohreinsatz einsetzen – ging im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht. habe problemlos in normalen Kellerbaustein gebohrt, Dübel eingesetzt und mit der gleichen Maschine die Schrauben für die Wandlampe befestigt. Super. Meine alte Bohrmaschine wäre lauter gewesen und ich hätte danach gleich noch den ollen akkuschrauber anwerfen müssen. ich bin hochzufrieden. Bin gespannt, wenn ich das erstemal die Schlagbohrfunktion ausprobiere, mache mir aber keine Sorgen,dass das dann nicht klappt.

    Unser handwerklich sehr begabter Nachbar, der mir geholfen hat, die neue Werkbank für meinen Sohn zusammenzudengeln, war auch sehr angetan. das ist so jemand, der alles hat. Und als ich mit meinem Köfferchen angedackelt kam, war er doch überrascht, dass das ausreicht. Und ein bißchen neidisch war er auch ….

    Bis demnächst,

    Iris

  • 04.01.09 - 11:31 Uhr

    von: bitterlemon

    Hallo,

    haben grad unsere neue Küche fertiggestellt…eine vom Elch. Hab hier im Haus zugriff auf die verschiedensten Werkzeuge und Akkuschrauber von Schwiegervater, aber selbst der hat lieber mit dem Uneo als mit seinen Schraubern und Bohrern gearbeitet. Teilweise recht witzige Diskussionen, wer denn nun grad den Uneo nutzen darf ;o)
    Selbst die alten gebrannten Ziegel haben nachgegeben beim Bohren zum Aufhängen der Schränke. Allgemeiner Tenor hier: saugeiles Gerät! Sogar SchwieVa war hellstens begeistert, ist mit seinen 81! Jahren am Überlegen, ob er sich nicht noch eine holt.

    Grüße
    bitterlemon