Der trnd Projektblog für den Bosch Uneo: Hier gibt’s alle aktuellen Informationen, Tests und Erfahrungsberichte rund um das trnd-Projekt.

Bosch Uneo

22.12.08 - 15:40 Uhr

von: Ramona_Bosch

Bosch Uneo – Antworten auf Eure Fragen Teil 1.

Hallo liebe trnd-Partner,

erst einmal muss ich sagen, dass wir hier bei Bosch begeistert sind, wie gut der Uneo bei Euch allen ankommt! Es macht einfach Spaß, Eure Kommentare zu lesen, die Fotos und Videos anzusehen und Eure Vorschläge, Eure Begeisterung, Eure Fragen und natürlich auch Eure konstruktive Kritik zu lesen. Vielen Dank dafür!

Heute gibt es schon einmal die ersten Antworten auf Eure Fragen:

Von trnd-Partner Montekete:
Für was steht UNEO eigentlich?

Uneo steht für Unique und neo = neo… [griechisch neós], neu…, jung, Neuheit, Innovation. Uneo steht also für die neuartige innovative Maschine von Bosch.

Von trnd-Partner rpsr:
Heißt es “der” oder “die” Uneo?

Es heisst “der Uneo” weil… er (technisch gesehen) ein kleiner Bohrhammer ist. ;)

Von trnd-Partner nana76:
Der Bosch Uneo hat keine Drehmomentenvorwahl. Warum hat Bosch darauf verzichtet?

Eine Drehmomentenvorwahl ist sehr praktisch, wenn man viel Schrauben muss. Beim Uneo liegt der Fokus nicht nur auf Schrauben, sondern auch auf Bohren und Hämmern. Um die Maschine benutzerfreundlich zu gestalten und die Anwendungen unkompliziert zu machen, haben wir darauf verzichtet. Was aber dennoch möglich ist, man kann das Drehmoment mit dem Gasgeberschalter steuern, so dass man unproblematisch viele verschieden Schraubenarten eindrehen kann.

Von trnd-Partner hpaessler:
Kann ich für die Uneo nur die Bits und Bohrer von Bosch verwenden? Gibt es für die Uneo auch kurze Bits?


Grundsätzlich kannst Du auch Bits und Bohrer von anderen Herstellern verwenden. Wichtig ist nur, dass diese Schrauberbits bzw. Bohrer eine Kugelrastung haben müssen. Die herkömmlichen kurzen Bits kannst Du auch über einen Universalbithalter mit Kugelrastung einsetzen, anderenfalls würden sie im SDS-Quick Bohrfutter verschwinden. Kurze Bits von Bosch direkt gibt es in jedem Baumarkt.

Von trnd-Partner Hammam:
Wann kommen mehr Uneo-spezifische Bohrer auf den Markt? Ich will mehr machen als nur 5er, 6er oder 8er Löcher!

Die SDS-Quick-Range beinhaltet eine Palette von Mehrzweck – und Betonbohrern von 4 mm bis 10 mm.
Man kann die Bohrer separat oder im Set kaufen. Da der Uneo auch mit Sechskantbohrern arbeiten kann, ist hier das Angebot an Zubehör relativ breit. Man soll aber auf jeden Fall die vom Hersteller angegebene max. Arbeitsbereiche beachten.

Von trnd-Partner BillX:
Gibt es eine Möglichkeit z.B. einen Gewindeschneider oder wirklich kleine Bohrer in die Maschine zu bekommen? So Größe 0,7 mm – 4 mm?

Bezüglich der Anwendung von Gewindeschneidern muss man ganz klar sagen, dass hier herkömmliche Bohrmaschinen geeigneter sind. Die Präzision ist hier von verschiedenen Faktoren abhängt u.a. von der Einstellung von Drehmoment und der Geschwindigkeit. Da der Uneo keine Drehmomenteinstellung besitzt ist er für diese Anwendung weniger geeignet.

Ab 1,5 mm gibt es Angebote an Sechskantbohrern, die mit dem SDS-Quick System kompatibel sind. Für spezifische kleine Bohrer mit Rundschaft ist der Uneo nicht geeignet. Hierzu gibt es allerdings Adapter (6-Kant-Schaft), die auch Rundschaftbohrer von 1 mm bis 10 mm spannen können, jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass die Präzision durch die Adapter abnimmt.

Ich freue mich auf die weiteren Projektwochen und wünsche Euch eine wunderschöne Weihnachtszeit. Liebe Grüße vom gesamten Bosch Uneo-Team!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 22.12.08 - 19:18 Uhr

    von: schmetterbaum

    Mich freut es, dass die Antworten direkt von euch beantwortet werden. Mit diesem öffentlichen Post wurden auch gleich 1-2 meiner Fragen direkt beantwortet, danke ;)

  • 22.12.08 - 22:25 Uhr

    von: schlingel

    Ich wüsste gerne warum der Uneo erst ca 1/2 -1 Sekunde nach dem drücken des Gasgeberschalters losläuft?

  • 22.12.08 - 22:27 Uhr

    von: rbecker

    Die meisten Fragen wurden schon beantwortet, die einzige Frage ist für mich das komplette Zubehör (bereits erhältlich oder noch geplant)

  • 22.12.08 - 22:36 Uhr

    von: Jewels26

    Mich würde interessieren ob Bosch plant einen Meißel für den Uneo rauszubringen? Habe schon in den hiesigen Baumärkten geguckt aber nur Bohrer und Bits entdeckt. Ein Meißel wäre eine schöne Sache um den Bohrhammer richtig zu testen… (muss noch Putz von der Wand entfernen) ansonsten muß ich doch auf meinen “normalen” Bohrhammer zurück greifen! (der ist so schwer… Muskelkater wird grüßen) ;)
    Ich denke wenn ich den Uneo mit einem Betonbohrer dafür benutzen würde, ist der Bohrer gnadenlos hinüber oder?

  • 22.12.08 - 23:14 Uhr

    von: chinana

    mir ist auch noch was aufgefallen!
    mir ist bei der bohrmeisterschaft aufgefallen, dass die bohrer ein wenig wackeln.. im normalen bohrer ohne sds wackeln die bohrer nicht! vielleicht kann man da noch was dran verändern… so für die nächsten bohrer oder uneos

  • 23.12.08 - 00:52 Uhr

    von: schlingel

    Ach noch was:
    Ist denn eine Ladestation (zum reinstellen) geplant? Das Kabel finde ich ziemlich unpraktisch.

  • 23.12.08 - 02:35 Uhr

    von: Sigo

    Zum Meißen: Ich denke, dass ein klassischer Meißel nicht geht, weil ja die Drehbewegung nicht abgeschaltet werden kann. Man könnte höchstens eine Art Spitzmeißel machen, indem man einen Bohrer ohne Spirale und Schneide nimmt. Der würde dann auch drehen, aber es würde wie ein Meißen wirken..

    Ein weiterer Punkt beim Meißen wäre wahrscheinlich die Ausdauer. Obwohl ich von der Arbeitsleistung mit einer Akkufüllung beeindruckt bin und die Bohrungen gar nicht gezählt habe, dauert das Bohren nie lang, wogegen man beim abstremmen von Fliesen usw, ja doch ne Zeit lang mehr oder weniger Dauerbetrieb fährt..

    Ich denke, das kann nicht die primäre Anwendung sein, aber für kleine Arbeiten, stell ich mir das mit dem o.g. Spitzmeißel als durchaus machbar und schnell vor. Evtl. probier ich das einfach mal aus.

    Sigo

  • 23.12.08 - 02:39 Uhr

    von: Sigo

    Das Ladekabel finde ich so zweckmäßig. Eine Ladeschale vermisse ich nicht.

    @hinana
    Ja bei mir wackeln die bohrer auch minimal, ist aber wohl bei der Aufnahme prinzipbedingt. Das fand ich nicht so schlimm. Evtl. kann man ja mit etwas engeren toleranzen noch was machen?

    Sigo

  • 23.12.08 - 02:43 Uhr

    von: Sigo

    Zum Schrauberbetrieb:

    Ich wünsch mir ALS (kaufbares?) ZUBEHÖR ein Ratschfutter (drehmoment einstellbar, wie beim klassischen Akkuschrauber) für den Uneo, also mit passendem Schaft zur Aufnahme im vorhandenen Futter, vorn gern magnetisch für normale Bits. Drehmoment möglichst einstellbar. Der Uneo ist soooo stark!

    Sigo

  • 23.12.08 - 11:16 Uhr

    von: bugaboo

    Ich finde das Ladekabel auch unpraktisch. Jetzt fliegt es in der Kiste rum. Für mich bleibt noch die Frage, wie die Lebensdauer des Akkus genau ist. Und kann er ausgetauscht werden?

  • 23.12.08 - 11:53 Uhr

    von: Susanne82

    Ich finde die Uneo eine sehr gute Maschiene für den Heimgebrauch. Für zum immer arbeiten mit ihr ist sie nicht zu gebrauchen weil man den Akku nicht wechseln kann. Ich möchte auch noch wissen ob man die normalen SDS Bohrer auch benutzen kann. Aber sonst ist sie super leicht und liegt gut in der Hand

  • 23.12.08 - 12:32 Uhr

    von: rpsr

    Danke für die Antworten, die Frage mit der Wahl des Drehmoments haben mir auch schon einige gestellt. Und gut, das ich mir schon “der” Uneo richtig eingeprägt habe, ich kann das schlecht ändern. (Wie bei der und die Joghurt…)

  • 23.12.08 - 12:50 Uhr

    von: theK

    @rpsr: …oder “der Butter”, wie man in meiner alten, schwäbischen Heimat gern sagt :)

  • 23.12.08 - 18:30 Uhr

    von: cstucki60

    Ich finde es schade, dass man beim Uneo den Akku nicht wechseln kann. War draussen am Schrauben und der Uneo lief am Limit, somit hatte ich einen grossen Stromverbrauch und zudem war es recht kalt. Kurz und gut nach einer kurzen Zeit war der Akku leer. Jetzt wäre es schön, dass man den Akku nur wechseln könnte, so könnte man auf längere Aufladepausen verzichten. Für den harten Profieinsatz sehe ich den Uneo als nicht geeignet.

  • 23.12.08 - 22:00 Uhr

    von: djsl

    Kann mir jemand sagen wie oft man den Akku eigentlich aufladen kann ? Und dann ? Neue Maschine ???

  • 24.12.08 - 09:24 Uhr

    von: cyrim

    Da ich als Schweizer das Gerät erst vor 4 tagen bekommen habe und bis jetzt nur die “einfache” Akkuschrauberfunktion genutzt habe, stellte sich mir beim Handling die Frage nach der Ergonomie des Uneos. Gerade bei Schlagbohrern kommt es ja darauf an, genügend Druck “hinter” die Maschine zu bekommen und durch die Kürze (im Vgl. zu herkömmlichen Maschinen) sehe ich doch einen Nachteil. Hat dort schon Jemand Erfahrungen in diese Richtung gemacht?

    Zum o.g. Thema rund ums Akku: Gibt es eigentlich einen Ersatzakku? Gerade wenn man grössere Massnahmen plant und man das Gerät über einen längeren Zeitraum im Dauereinsatz hat?!

  • 24.12.08 - 11:43 Uhr

    von: Laurentius2008

    @ cyrim

    Die Uneo hat einen Pneumatikhammer, da brauchst Du keinen starken Druck ausüben, das erledigt die Maschine für Dich.

    @ all

    Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest!

  • 26.12.08 - 17:47 Uhr

    von: piaggioklein9o5j

    Kann man den Akku irgendwie austauschen, wenn er verbraucht ist?

  • 26.12.08 - 22:55 Uhr

    von: nickstaub

    @cstucki60: Du solltest öfters ne Zigarettenpause oder Brotzeit machen, und dem Akku dann auch etwas Saft zukommen lassen – nein, Spaß beiseite: Wir haben immer das Ladegerät angeschlosen, wenn wir den Bohrer aus der Hand gelegt haben. Man ist j nicht ständig am Schrauben.

    @djsl: da Lithium-Ion sollte es hier wohl kein Lebenszeitende des Akkusgeben! Aber probiers doh mal aus :-)

    Wiki schreibt dazu wie folgt:
    Lebensdauer
    Die nutzbare Lebensdauer beträgt mehrere Jahre; allerdings ist dies stark von der Nutzung und den Lagerungsbedingungen abhängig. Meist wird eine Lebensdauer von ca. 500 Ladezyklen angegeben [3] Die Alterung eines Li-Ionen-Akkus hängt mehr von seinem Produktionsdatum als von der Anzahl der Lade-/Entladezyklen ab. Ein älterer Akku wird daher – im Gegensatz zu anderen Akkutypen – allein aufgrund seines Alters eine geringere Kapazität als ein neuerer Akku aufweisen. Hohe Lager-/Betriebstemperaturen, hohe Lade-/Entladeströme und häufige Tiefentladungen verkürzen die Lebensdauer.

  • 30.12.08 - 15:28 Uhr

    von: spiky12

    Bin bis jetzt echt positiv überrascht, was das kleine Ding leistet.
    Was mich jedoch stört, ist wie schon weiter oben bemerkt, dass beim drücken des Gasgeberschalters die Maschine nicht sofort läuft.
    Dies ist für mich ziemlich ungewohnt, vor allem dann, wenn man eine kleine Schraube langsam eindrehen will.
    Hat dies irgendeine Absicht?

  • 01.01.09 - 11:24 Uhr

    von: Hoschi0815

    Zum Thema Akku. NIEMALS die Uneo leernudeln lassen. Wenn die rote LED leuchtet, sofort aufhören und laden. Sonst verkürzt sich der Ladezyklus rapide. Ich seh es bei meinen Akkus im Modellbau.
    Grüße und ein gutes neues Jahr
    Thomas

  • 06.01.09 - 11:46 Uhr

    von: iris69

    Hallo,

    ich muss an unserem alten Bisley Stahlschrank die Schlösser aufbohren – meint ihr, das schaffe ich mit dem Metallbohrer?

    Freue mich auf Rückmeldung,

    iris69

  • 26.01.09 - 16:38 Uhr

    von: knolle5

    Hi,
    hier noch mal das ‘Drehmomentproblem’!

    Es ist nicht so ganz nachvollziehbar, wenn man eine Maschine mit dem Argument anbietet 3in1 und dann, wenn ein wichtiger Teil der 3 Funktionen nicht dem Standart entspricht zu sagen ‘auf diese Funktion wurde nicht das Hauptaugenmerk verwendet (siehe Oben). Zweck der Werbung ist ja gerade das ‘Nicht nötig sein einer weiteren Maschine’ zu verkaufen.

    Von Berufswegen gibt es bei mir häufig zu schrauben. So ist eine sichere Handhabung ‘als Schrauber’ nur möglich, wenn eine Drehmomenteinstellung vorhanden ist. Abgerissene Schraubenköpfe sind sonst die Regel!
    Ein ‘Gefühl’ für die Maschine kann man nicht bekommen, da sie wohl mehr das macht was sie will: leichtes Andrücken – nichts, weiterdrücken – Vollgas! Das bekommt man als geübter Schrauber nicht in den Griff, als Laie wahrscheinlich erst recht nicht.

    Also: werde weiter meinen alten etwas unhandlichen BOSCH-Schrauber im Einsatz haben müssen und warten bis die Entwicklung fortgeschrittener ist.

    Dies gilt auch für das Bohrfutter. Meines Wissens soll es ein Futter geben, das eine Art des Schnellwechselns ermöglicht zwischen SDS- und Rundaufnahme. Ich vermute mal, das BOSCH keine Patente dazu hat und deshalb auf was eigenes geht.

    Wilklich schade, ohne diese Punkte hätte ich die Maschine als echte begehrenswerte Alternative durchgehen können!

    Vielleicht wird’s ja noch….. Grüße von Knolle5

  • 08.10.09 - 18:15 Uhr

    von: geba

    Hallo,
    knolle5 hat in allen Punkten recht. Es ist ein Trauerspiel so eine Werbung zu machen und nicht zu erwähnen, das wesentliche Teile fehlen.
    Das Ding sollte nicht Uneo (eine für alles) heißen.
    Es fehlt:
    Drehmoment, Rundbohreradapter oder Aufnahme, Wechselakku
    um das Wesentliche zu nennen.
    Bosch könnte ja mal bei Makita oder Hitachi nachsehen.

    Ich glaube, das wird nichts, Bosch wird ein Nachfolgemodel verkaufen wollen. Das alte kann man dan bei Ebay….